Das Nosing Glas

Das Whisky Nosing Glas

Das Nosing Glas (auch Tasting-Glas oder Schnupperglas genannt) ist ein Glas, speziell angefertigt zur Verkostung von Whisky. Besonders geeignet ist es zur Verkostung von Single Malts, da der Geruch außerordentlich gut zur Geltung kommt und die Farbe gut zu bewerten ist. Durch den cleveren Aufbau ist es auch zur Verkostung anderer Spirituosen geeignet. So wird es auch für Cognac, Brandy und Sherry eingesetzt. Das Whisky Nosing Glas bietet somit eine einzigartige Allround-Lösung zur Spirituosenverkostung.

 

Das Nosing Glas

Nosing Glas Set

 

 

 

 

Video mit Kurzversion

 

 

Der Aufbaunosing-glas

Nosing Gläser zeichnen sich vor allem durch ihren tulpenartigen Aufbau aus, welcher an ein Sherry- oder Cognac-Glas erinnert. Die Tulpenform ist jedoch keineswegs nur Dekor, sie wurde speziell für ihren praktischen Nutzen entworfen. In dem unteren bauchigen Teil des Glases können sich die Aromen leicht sammeln ohne schnell zu entweichen. Dies wird durch die verengende weiterführende Form unterstützt. Auch gelingt so keine Luft von außen zu den Aromen im Glas und die Nuancen können so frisch wie möglich wahrgenommen werden. Damit verdient das Nosing Glas zweifellos seinen Namen. Es endet mit einem nach außen gekrümmten Rand. Diese Trinklippe sorgt dafür, dass der Whisky relativ breit auf die Zunge fließt und somit weniger bitter schmeckt. Ansonsten neigt der Whisky nämlich dazu, in einem Strom in den hinteren Mundbereich zu fließen, was zu einem bitteren Geschmack führt. Hier besteht im professionellen Bereich ein Unterschied zwischen reinen Nosing Gläsern und Tasting-Gläsern. Professionelle Nosing Gläser, welche nur zum Riechen verwendet werden, besitzen diese Trinklippe nicht.

Im Vergleich zum Whisky-Tumbler-Glas ist das Whisky Nosing Glas dünner. Somit kann die Temperatur des Whiskys etwas durch die Hand oder die Außentemperatur erwärmt werden. Aus einem Whisky Nosing Glas trinkt man in der Regel Single-Malt-Whisky. Den amerikanischen Brauch, Whisky auf Eis zu trinken, halte ich für wenig empfehlenswert, da die Geschmacksnuancen durch Kälte weniger wahrnehmbar sind. Man sollte hierbei anmerken, dass man zwischen Bourbon und Single Malt unterscheiden muss. Und um fair zu sein … wann hat Amerika jemals irgendetwas ruiniert?

Kristallgläser eignen sich am besten für Kenner, welche auch der Farbe besondere Beachtung schenken. Alle Nosing Gläser sind deshalb transparent gehalten.

Die raffinierte Form des Glases wurde perfekt an die Ansprüche der Genießer angepasst. Kein anderes Glas eignet sich besser zur Whiskyverkostung als ein Nosing Glas.

Hier können Sie das Nosing Glas über amazon.de kaufen.

 

Eigenschaften auf einen Blick:

+ Perfekte Nosing-Form zur Verkostung

+ ausgeprägte Trinklippe

+ Durch die Hand zu erwärmen

– Nicht geeignet für Whisky auf Eis

– Instabiler als andere Whisky Gläser

 

Das Nosing Glas

Nosing Glas Set

 

 

 

 

Nosing Glas mit Deckel

Ein Nosing Glas mit Deckel ist ebenfalls sehr attraktiv für den Genießer. Whisky-Aromen können sich durch ein Nosing Glas mit Deckel besonders lange sammeln. Wenn man also einen guten Single Malt über eine gewisse Zeit (ca. über 30 Minuten) trinken möchte, eignet sich solch ein Glas ideal. Durch leichtes Schwenken werden im Whisky zusätzlich gewisse Aromen freigesetzt, welche für Genießer besonders reizvoll sind. Jedoch sollte damit nicht übertrieben werden, da so auch der Alkohol freigesetzt wird und dieser den Duft verschlechtert.

 

whisky-nosing-glasNosing Glas mit Stiel

Die edelste Variante der Whiskyverkostung ist sicherlich das Kristallglas mit Stiel. Der Stiel ermöglicht auch einfach leichtes Schwenken: Whiskygenuss auf höchstem Niveau während der gemeinsamen Verkostung oder zur Entspannung am Abend. Das Whisky-Nosing-Glas mit Stiel steht für Genuss, Funktionalität und Eleganz.

 

 

 

 

 

Nosing Glas vs. Tumbler: Unterschied

Der Whisky Tumbler grenzt sich vom Nosing Glas hauptsächlich in drei Punkten ab. Erstens ist ein Whisky-Tumbler sehr stabil. Die meist quadratische Form besteht aus dicken Glaswänden und hat als Fundament den sogenannten „Eisboden“. Durch diesen Aufbau kippt das Glas auch weniger leicht als Nosing-Gläser. Die dicken Glaswände und der Eisboden bringen noch einen zweiten vermeintlichen „Vorteil“ mit sich. Sie kühlen den Whisky gut. Für Anhänger dieser amerikanischen Tradition ist dies natürlich perfekt. Neutral betrachtet ist es eben Geschmackssache, seinen abendlichen Whisky auf Eis zu trinken. Der dritte Vorteil ist, dass man die Tumbler besser (mit Eis) befüllen kann.

Haben auch Sie Interesse an diesem Stück schottischer Geschichte? Benötigen Sie Gläser zur Whiskyverkostung mit Ihren Freunden oder wollen privat mehr Whisky und Wein genießen? Dann haben wir hier für Sie die besten Produkte aus amazon.de zusammengefasst.